Finanzen

Spartipps im Haushalt – So kann jeder sparen!

Ein Blick auf den Kalender zeigt, es sind noch 14 Tage bis zum Monatsende, der Kontostand ist eher unerfreulich. Fragt man sich wo das Geld geblieben ist, findet man keine Antwort. Man hat keine wirklich große Ausgaben, aber trotzdem reicht das Geld nicht. Es ist nicht schwer Geld im Alltag und besonders im Haushalt einzusparen.

 

  • Haushaltsbuch führen

Ein Haushaltsbuch hilft versteckte Kosten aufzuspüren und Sparpotentiale zu erkennen. Wichtig dabei ist das konsequente Aufschreiben aller Ausgaben und relativ schnell zeigt sich, wofür Geld ausgegeben wird.

  • Immer bar bezahlen

Banken und Kreditkartenfirmen propagieren das bargeldlose Zahlen. Zweifellos ist es bequem die Karte zu verwenden. Die Gefahr dabei ist, dass man leicht den Überblick verliert und am Ende des Monats feststellen muss, mehr Geld ausgegeben zu haben als geplant. Verwendet man Bargeld gibt man automatisch weniger aus, man überlegt es sich gut schon wieder einen 100 Euro Schein zu wechseln.

  • Verträge kontrollieren – Angebote vergleichen

Der Handyvertrag ist schon einige Jahre alt, der Vertrag mit dem Internetprovider ebenso. Hat man alte Verträge, kann man davon ausgehen, dass man zu viel bezahlt. Das Benutzerverhalten hat sich geändert, die Anbieter haben darauf reagiert und bieten kostengünstigere Varianten an. Sie müssen nur angenommen werden. Manchmal macht ein Wechsel des Vertragspartners Sinn und man spart mit einem Schlag einen nicht unbeträchtlichen Betrag.

Erheblich Sparpotential ergibt sich, wenn man die Energiekosten analysiert und sich die Mühe macht, die Angebote der verschiedenen Anbieter zu vergleichen. Der Umstieg lohnt sich in den meisten Fällen. Ähnliches gilt auch bei Versicherungen. Langjährige Kunden haben nicht nur Vorteile, sondern werden oft wesentlich schlechter behandelt als Neukunden.

  • Lebensmittel bewusst einkaufen

Erdbeeren im Winter müssen nicht sein. Einerseits sind sie teuer und andererseits auch aus ökologischer Sicht bedenklich. Gemüse und Obst sind saisonale Produkte. Was für unsere Großeltern noch eindeutig war, ist uns durch das riesige Angebot in den Supermärkten verloren gegangen. Gemüse und Obst der Jahreszeit entsprechend einzukaufen schont das Porte­mon­naie und ist gesünder als importierte Produkte.

Es ist eine Tatsache, dass Großpackungen günstiger sind. Man spart Geld bei der Ernährung, wenn man regelmäßig einen Großeinkauf macht. Bleiben Reste über, zahlt es sich aus, diese einzufrieren um sie später zu verwenden.

  • Kleiderschrank durchforsten

In deutschen Haushalten gibt es viele Kleiderschränke die übervoll sind, aber trotzdem findet Mann oder Frau nicht das richtige Kleidungsstück. Es hilft Kleidung die man seit Jahren nicht mehr getragen hat auf Flohmärkten oder secondhand Portalen zu verkaufen und sich bei dieser Gelegenheit nach günstigen Angeboten umzuschauen. Es gibt Kleidung die neuwertig ist, aber zu wirklich günstigsten Preisen zu haben ist.